2. Spieltag, 20.10.2018


Badminton: ATSV trotz starker Leistung mit Niederlage


Zum Vizemeister musste der ATSV am Wochenende nach Regensburg reisen.
Ersatzgeschwächt startete dieser mit 2 Niederlagen und wollte die Scharte unbedingt auswetzen. Nun, fast in Bestbesetzung, erwartete den ATSV ein harter Brocken. Bereits die Doppel waren hart umkämpft und waren richtungsweisend. Während ein souveränes Damendoppel Behaghel / Bäumler den ersten Punkt erkämpfte, hatte das 2. Herrendoppel gerade im 1. Satz Pech und unterlag. Das 1. Herrendoppel Käck Matthias / Stefan Hermann lieferten einen Klassefight und unterlag äußerst unglücklich im 3. Satz mit 23:25. Martin Käck, mit einem klar gewonnenen 3. Herreneinzel, brachte nochmals den 2:2 Zwischenstand. Leider gingen jedoch die anschließenden Spiele trotz starker Leistung aller ATSV Spieler an den heimischen Post-Süd Regensburg. Hier merkte man doch in manchen Phasen die eingeschränkte Trainingsmöglichkeit, bedingt durch die Generalsanierung der heimischen Mehrzweckhalle.
Die 2:6 Niederlage gegen einen starken Gegner muss akzeptiert werden.

Die 2. Mannschaft war bei der 1:7 Niederlage in Velburg ohne echte Chance. Den Ehrenpunkt holte Patrick Vielgut im 2. Herreneinzel.
 

Berichterstatter: Martin Käck